Rauchmelder sind Pflicht

Mittlerweile sind Rauchmelder in allen Bundesländern Pflicht. Das heißt, dass Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben müssen.
Für diesen Einbau sind meist die Eigentümer bzw. Vermieter zuständig. Ausnahme ist Mecklenburg-Vorpommern, dort ist der Mieter für die Installation in der Wohnung verantwortlich.

7 Fakten die zeigen, wie wichtig ein Rauchmelder ist!¹

  • 2 Minuten bleiben meist nur, um sich nach Ausbruch eines Brandes in Sicherheit zu bringen
  • 3 Lungenzüge Brandrauch führen bereits zur Bewusstlosigkeit
  • 70 % aller Brandopfer werden nachts im Schlaf überrascht
  • 90 % aller Brandtoten fallen nicht den Flammen zum Opfer, sondern sterben an einer Rauchvergiftung
  • 400 Menschen werden jährlich in Deutschland bei Wohnungsbränden getötet. Beinahe jedes dritte Brandopfer ist ein Kind
  • 6.000 Menschen erleiden jährlich Langzeitschäden durch Brandrauch und Feuer
  • 200.000 Brände entstehen jährlich in Deutschland, davon ein überdurchschnittlich großer Teil zur Adventszeit!

Stets auf der sicheren Seite

Durch einen Rauchwarnmelder installieren Sie nicht nur lebensrettenden Schutz für sich und Ihre Lieben – auch bei Ihrer Versicherung sind Sie auf der sicheren Seite. Denn würde man der Pflicht nicht nachkommen, verstößt man gegen eine sogenannte „Obliegenheit“, was der Versicherer nutzen könnte, um Leistungen zu kürzen. Dieser besteht nämlich darauf, dass gesetzliche und behördliche Sicherheitsvorschriften einzuhalten sind und schreibt das für gewöhnlich auch in seine Bedingungen. Wenn man also einen Brandschaden hat und ein Rauchmelder installiert war, erstattet der Versicherer in vollem Umfang, vorausgesetzt man ist nicht unterversichert.

6 Tipps, wie Sie Ihren Rauchmelder installieren

Die Montage ist auch ohne handwerkliches Geschick einfach. Meist liegen dem gekauften Produkt Schrauben und Dübel bei. Zu kaufen sind die Rauchwarnmelder in Baumärkten oder aber auch online bereits für unter 15 €.

Wie Sie Ihren Rauchmelder befestigen:

  • immer an der Zimmerdecke, da der Rauch nach oben steigt
  • an der Decke in der Raummitte mindestens 50 cm von Wänden entfernt
  • immer in waagerechter Position (auch bei Dachschrägen)
  • nicht in der Nähe von Luftschächten und nicht in starker Zugluft
  • nicht in der Dachspitze (wenigstens 30 bis 50 cm darunter)
  • nicht in Räumen, in denen normalerweise starker Dampf, Staub oder Rauch entsteht

Weitere Informationen dazu finden Sie hier: http://www.rauchmelder-lebensretter.de/home/rauchmelder-anwendung/installation-wie/

Bildrechte: fotolia – © fotomek


¹
Quelle: http://www.rauchmelderpflicht.eu/gefahrenquelle-brandrauch/

Share This