Pflege und Kaffeepause? Das passte bisher nicht so richtig zusammen. Doch ab 2017 soll Schluss sein mit Hetze und Minutenpflege:  Denn statt der bisher bekannten drei Pflegestufen gibt’s dann fünf Pflegegrade. Vorteil: Künftig zählen nicht mehr nur körperliche, sondern auch geistige Einschränkungen, wenn der Unterstützungsbedarf des Einzelnen ermittelt wird.

Was sich durch das PSG II, also durch das Pflegestärkungsgesetz II, sonst noch alles ändert, erklärt dieses Video des Bundesgesundheitsministeriums: bit.ly/BMG_PSG2

Und was bedeutet das alles ganz konkret für Sie und Ihren individuellen Schutz? Das klären wir am besten im persönlichen Gespräch.

Sprechen Sie uns an!

Share This