Das bin ich

Mein Name ist Celina Kleinertz, ich bin 22 Jahre alt und mache seit August 2018 meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei KremerLundehn.

Die Suche nach dem passenden Berufsweg war nicht ganz leicht für mich. Aufgrund des mittlerweile breiten Spektrums an Möglichkeiten, habe ich mich zunächst an einem Studium versucht. Ich musste jedoch schnell feststellen, dass mir dort die praktische Arbeit fehlt. Anschließend habe ich dann als Verkäuferin in der Kölner Innenstadt erste Erfahrungen in der Arbeitswelt gesammelt und viel Spaß dabei gehabt!

Nach vielen Überlegungen und Gesprächen mit Freunden, Kollegen und Familie wuchs in mir jedoch immer mehr der Wunsch nach einer Ausbildung im kaufmännischen Bereich – und da bin ich nun angekommen!

Als Kauffrau für Büromanagement ist man für die unterschiedlichsten anfallenden Bürotätigkeiten zuständig. Es ist somit ein sehr vielseitiger Beruf, der oft mehr fordert, als sich manch einer unter dem Berufsbild vorstellen kann.


Ein tierisch liebevoller Empfang

Als ich Anfang August das erste Mal als Auszubildende die Büroräume von KremerLundehn betrat, war ich ganz schön nervös und gespannt auf all das Neue was auf mich zukommt.

Ich wurde von meiner Ausbilderin Frau Burmeister und den beiden Geschäftsführern Frau Link-Lundehn und Herrn Kremer herzlich in Empfang genommen. Als neues Team-Mitglied bei KremerLundehn gewöhnte sich auch Bürohund Hugo nach einigen Bestechungsversuchen schnell an mich.

Stets mit einem Lächeln im Gesicht zeigte Frau Burmeister mir meinen Arbeitsplatz und führte mich Schritt für Schritt in den Büroalltag und dessen Aufgabenfelder ein.


Die Tätigkeitsfelder einer Kauffrau für Büromanagement

In den ersten 100 Tagen meiner Ausbildung bei KremerLundehn, habe ich bereits folgende Aufgabenbereiche kennen lernen dürfen:

  • Die Bearbeitung des Posteingangs und -ausgangs
  • Die Arbeit mit dem Kundenverwaltungsprogramm und Microsoft Office
  • Die Telefonannahme und das Bearbeiten von Kundenanfragen
  • Verschiedene Wege der Informationsbeschaffung wie z.B. die Online Recherche
  • Die Verwaltung von Kundendaten
  • Das Schreiben von Geburtstagskarten und Karten zu besonderen Anlässen
  • Die elektronische Datenverarbeitung und Datenpflege, hier vor allem auch der Datenschutz und die Datensicherheit
  • Die Vor- und Nachbereitung von Unterlagen für Beratungstermine
  • Den Kundenempfang

Dabei macht mir die Online-Recherche besonders viel Spaß. Diese Aufgabe bietet mir die Möglichkeit mir neue Informationen und Kenntnisse anzueignen.

Außerdem übernehme ich gerne die Vor- und Nachbereitungen von Unterlagen für Beratungstermine und habe viel Freude daran Sie als Kunden in unserem Büro in Empfang zu nehmen.


Viel mehr als nur Kaffee kochen

Obwohl sich meine Ausbildung auf die Tätigkeiten einer Kauffrau für Büromanagement fokussiert, bekomme ich bei KremerLundehn zusätzlich viele Einblicke in das Versicherungsgeschäft.

Bei Frau Link-Lundehn durfte ich unter anderem bei Kundenterminen dabei sein und ihr bei Angebotsvorbereitungen über die Schulter schauen.
Herr Kremer verschaffte mir neben einer kurzen Einführung in den Bereich der KFZ-Versicherungen, auch einen kleinen Einblick in die Buchführung von KremerLundehn.

Natürlich sitze ich als Azubi nicht nur die ganze Woche bei KremerLundehn im Büro, sondern besuche an zwei Vormittagen außerdem noch die Berufsschule. Zum Unterricht dort gibt es in meinem nächsten Blogbeitrag mehr Infos!


Zwischen-Fazit nach 100 Tagen

Nach meinen ersten 100 Tagen hier kann ich sagen, dass ich wirklich froh darüber bin, meine Ausbildung bei KremerLundehn absolvieren zu dürfen.

Die Möglichkeit von Anfang an aktiv mitzuarbeiten und in einer super angenehmen Arbeitsatmosphäre die Fähigkeiten und Kenntnisse meines Ausbildungsberufes zu erlernen, würden das Team von KremerLundehn immer wieder zur ersten Wahl meiner Ausbildungssuche machen.

Ich freue mich wahnsinnig auf die kommenden 995 Tage meiner Ausbildung & auf all‘ das, was die Zukunft für mich hier bereithält!

 

 

weiter spannende Erfahrungsberichte:

  • Chiara Burmeister hat ihre damalige Zeit der Ausbildung bei uns ebenfalls für Sie beschrieben.
  • Milena Euler und ihre Erfahrungen im freiwilligen Praktikum 2016.
  • Hier können Sie nachlesen wie Schülerpraktikantin Julia Hoppstein ihr Praktikum 2015 bei uns erlebt hat.

 

Share This