KremerLundehn in den Medien

Haftungsrisiken von Managern und wie man diese minimieren kann

zum Pressespiegel

Haftungsrisiken clever absichern: die Manager-Haftpflicht

 

Die D&O-Versicherung, auch Manager-Haftpflichtversicherung genannt, ist eine besondere Form der Vermögensschaden-Absicherung für Führungs- und Aufsichtsgremien von Unternehmen, Stiftungen, Vereinen und non-profit-Organisationen. Sie ist quasi eine Berufshaftpflichtversicherung für Führungskräfte, die sich mit dem persönlichen Haftungsrisiko im Rahmen der beruflichen Tätigkeit beschäftigt, insbesondere für Geschäftsführer, Vorstände, Aufsichtsräte und Beauftragte einer Sonderfunktion.

Gründe für zunehmenden Haftungsdruck

Steigender Wettbewerbsdruck, rasante Globalisierung, zunehmender Zeitdruck: das sind nur einige der Gründe, warum Manager in die Bredouille geraten können. Fehler sind schon immer passiert, aber neue Transparenzgebote, verschärfte Compliance-Regeln und – nicht zu verachten – Whistleblowing von Mitarbeitern sind Gründe, warum diese heute vermehrt tatsächlich auch geahndet werden. Nicht zuletzt die Finanzkrise hat die Hemmschwelle weitgehend gesenkt, das Management tatsächlich auch auf Schadensersatz zu verklagen.

Was leistet eine Manager-Haftpflicht?

Die D&O-Versicherung hat zwei Schutzrichtungen. Einerseits schützt sie das Privatvermögen von Managerinnen und Managern, andererseits schützt sie das Vermögen des Unternehmens für den Fall, dass durch fehlerhaftes Management ein schmerzhafter Schaden passiert.

Wie jede andere Haftpflichtversicherung beinhaltet die D&O-Versicherung eine Rechtsschutzfunktion, indem sie die Haftungsfrage prüft und unberechtigte Ansprüche abwehrt, und auch eine Zahlungsfunktion, indem sie die Regulierung berechtigter Schäden und konkrete finanzielle Entschädigungsleistungen übernimmt.

Was Sie von uns erwarten können

KremerLundehn befasst sich bereits seit mehr als 10 Jahren mit der Absicherung von Vermögensschäden verschiedenster Berufsgruppen. Als besonderer Schwerpunkt hat sich dabei die Absicherung von Managerinnen und Managern kleiner und mittelständischer Unternehmen heraus kristallisiert. Eine umfassende Analyse im Unternehmen bereits bestehender Versicherungsverträge zum Verifizieren von Überschneidungen und Lücken geht dabei immer der Neukonzeption einer soliden D&O-Police voraus. Am Ende der Beratung steht im im Idealfall ein maßgeschneidertes Paket, das Eignern und Leitern des Unternehmens größtmöglichen Schutz bietet.

Sie sind Manager, aber Ihr Unternehmen weigert sich, eine D&O-Police für Sie abzuschließen? Auch hierfür haben wir eine Lösung: die persönliche D&O. Die persönliche D&O ermöglicht Ihnen selbst zu entscheiden, wie Sie Ihren Versicherungsschutz bei Abschluss gestalten und laufend verwalten.

Sprechen Sie uns einfach an!

Wußten sie schon …

  1. Jedes Jahr werden in Deutschland mehr als 10.000 neue Schadenersatzansprüche
    – allein gegen GmbH-Geschäftsführer – angestrengt.
  2. für Leiter von AG´s und Finanzinstituten wurden die Verjährungsfristen von 5 auf 10 Jahre verlängert.
  3. Verschärfte Compliance-Regeln, Whistleblowing von Mitarbeitern oder Selbstanzeigen gehören immer mehr zum Alltag.
  4. Managementfehler sind ein häufiger Insolvenzgrund. Grad im Fall einer Pleite erfolgt seit Jahren von Seiten der Insolvenzverwalter verschärft ein Rückgriff auf die Manager.

Armin und ich zugeschnitten Service-Blog

„Unsere Beratung verfolgt immer einen ganzheitlichen Ansatz. Wir thematisieren z. B. bewusst Überschneidungen zu benachbarten Versicherungsformen wie zur Vertrauensschaden- oder auch Straf-Rechtsschutz-Versicherung.“
Mirja Link-Lundehn + Armin Kremer

Können wir Ihnen weiter helfen?

Schön, daß wir ihr Interesse geweckt haben. Sie haben Fragen? Gern!

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen